Evangelische Kirchengemeinde Eschach

Herzlich willkommen bei der evangelischen Kirchengemeinde Eschach!

 

 

Zur evangelischen Kirchengemeinde Eschach gehören unter anderem auch die Orte

Oberhofen, Gornhofen und Weißenau. Hier finden Sie unsere Gemeindegrenzen.

 

Adressen und Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

  • addremove Die Kirchenwahl in Württemberg

    Am 1. Dezember 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.

    Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die etwa 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit.

    Wichtig, so der Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

    Alle Infos zur Kirchenwahl auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

    Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

    In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

    Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl der Landessynode

    Am 1. Dezember 2019 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Mitglieder für die 16. Württembergische Landessynode gewählt.

    Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten.

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, in der die Mitglieder der Landessynode direkt von den Gemeindegliedern gewählt werden (Urwahl). Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

    Die Landessynode auf einen Blick auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Kirchenwahl in unserer Gemeinde

    Geben auch Sie am 1. Dezember 2019 Ihre Stimme bei der Kirchenwahl ab!

    Haben Sie Fragen zur Wahl, die Ihnen auf www.kirchenwahl.de nicht beantwortet werden? Dann wenden Sie sich an unser Pfarramt, Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin oder an amtierende Kirchengemeinderätinnen und -räte.

    Auch wenn Sie für die Kirchenwahl kandidieren möchten, stehen wir gerne zur Verfügung! Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir beantworten gerne ganz unverbindlich Ihre Fragen.

    Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl der Landesyndode finden Sie ab Oktober 2019 auf www.kirchenwahl.de.

Mitarbeiter - Dankeschön - Fest 2019

Zum jährlichen „Mitarbeiterdankeschönfest“ der evangelischen Kirchengemeinde Eschach kamen 50 Gäste, die in den verschiedenen Bereichen der Kirchengemeinde mitarbeiten: unter anderem im Gemeindedienst, Kirchengemeinderat, Kinderkirche, Chor „Reach out“, Kinderhaus Lukas, Familienzentrum Lukas, Frauenfrühstück, Weltgebetstag, Seniorentreff, Prädikantendienste, Organistendienste, Mesnerdienste, Kirchencafé Weißenau, Kulturkirche Weißenau, hausmeisterliche Dienste.

Anknüpfend an das 25-jährige Jubiläum des Lukas-Gemeindezentrums im letzten Jahr stand der Abend unter dem Motto:

25 „Mosaiksteinchen“ zu 25 Jahren Lukas-Gemeindezentrum und Kinderhaus Lukas

Mit 25 „Ereigniskarten“ führten Pfarrer Brückner und Pfarrer Dr. Schäfer durch den Abend, wobei viel Spontaneität gefragt war, denn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Fest wurden zu vielfältiger Aktivität aufgefordert. Das machte den Abend abwechslungsreich und sorgte für eine humorvolle Stimmung.

Zu Beginn stellte Pfarrer Brückner zwei „Neue“ vor, die ihre umfangreiche Arbeit seit Januar im Lukas-Gemeindezentrum aufgenommen haben: Die Leiterin des Familienzentrums Lukas, Frau Karanovic, und den Chorleiter von „Reach out“, Herrn Dr. Spägele.

Für ein gutes Essen sorgte der „Cateringservice Weissenau“.

Gegen Ende des Abends lud Eva Seitz-Brückner zu einem meditativen Kreistanz ein. Danach brachte Pfarrer Dr. Schäfer den Sinn und Zweck dieses Festes auf den Punkt:

 

Manche Menschen wissen nicht, wie wichtig es ist, dass sie einfach da sind.

Manche Menschen wissen nicht wie gut es ist, sie nur zu sehen.

Manche Menschen wissen nicht, wie tröstlich ihr gütiges Lächeln wirkt.

Manche Menschen wissen nicht, wie viel ärmer wir ohne sie wären.

Manche Menschen wissen nicht, dass sie ein Geschenk des Himmels sind.

Sie wüssten es, würden wir es ihnen sagen.

Paul Celan

Wir sagen euch allen heute DANKE.

Kinderbibeltag „Detektiv Lukas-Der Freundschaft auf der Spur“

Am Samstag, den 22.09.2018, trafen sich 20 Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren zum Kinderbibeltag im Gemeindehaus der Lukaskirche in Oberhofen. „Detektiv Lukas - der Freundschaft auf der Spur“ war das Thema dieses abwechslungsreichen Tages. Gemeinsam mit  Detektiv Lukas (Ute Dreher) machten  sich die Kinder auf Spurensuche zum Thema Freundschaft…und fanden wirklich eine Menge „Indizien“. Detektiv Lukas hat ein sehr altes Freunde-Buch mitgebracht und zusammen mit den Kindern viel über Freundschaft herausgefunden. Auch in der Bibel konnten wir zu diesem Thema fündig werden, z.B. bei den Freunden von Jesus oder bei der Geschichte vom bittenden Freund. Diese Geschichte haben die Kinder in Kleingruppen lebendig und phantasievoll nachgespielt. Viele gemeinsame Aktionen, Spiele, Freundschaftssteine Bemalen, Backen und gemeinsames Singen machten diesen Samstag zu einem erlebnisreichen Tag! Auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. 

Am darauffolgenden Sonntag gestalteten die Kinder den Gottesdienst zusammen mit dem KiBi-Team und Pfarrer Brückner. Am Schluss wurden im Kirchen Café die letzten leckeren selbstgebackenen Freundschafts-Herz-Kekse verteilt.

 

 

25 Jubiläum Lukas-Gemeindezentrum Eschach

Mit einem Konzert des Vokalensembles issimo am 27. April eröffnete die Evangelische Kirchengemeinde Eschach in der Lukaskirche Oberhofen ihre umfangreiche Veranstaltungsreihe im Jahr 2018 zum 25-jährigen Bestehen des Lukas-Gemeindezentrums.

Das experimentierfreudige a cappella-Ensemble wurde 2016 von Kristina Stary gegründet. 
Die 12 Sängerinnen und Sänger singen Circle Songs, Pop, Jazz und World Music und zeigen, dass das ganz ohne Instrumentalbegleitung richtig grooven kann. Auf dem Programm stehen Songs von Billy Joel bis David Guetta, und auch das eine oder andere Volkslied ertönt in frischer und rhythmischer Gestalt.

Eine Besonderheit von issimo ist außerdem, dass mithilfe der Technik "Vocal Painting" kollektiv improvisiert wird. Die dafür verwendeten speziellen Handzeichen hat Kristina Stary aus ihrem derzeitigen Fortbildungsstudium in Dänemark mitgebracht. Ein Teil des Konzertes wird auch per Video als Abschlussprüfung aufgezeichnet.

Bis zum 1. Advent 2018 stehen weitere Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläums der Evangelischen Kirchengemeinde Eschach auf dem Programm.

 

 

Stefan Brückner

Evangelisches Pfarramt Ravensburg-Eschach

Lukasweg 2, 88214 Ravensburg

Tel. 0751-651185    Fax 0751-651175

Stefan.bruecknerdontospamme@gowaway.elkw.de

www.ravensburg-evangelisch.de

Faire Gemeinde – ein neues Projekt der ev. Kirchengemeinde Eschach

Die ev. Kirchengemeinde Eschach schließt sich damit dem Projekt „Faire Gemeinde“ an. Eine Vielzahl von Gemeinden und diakonischen Einrichtungen der Württembergischen Landeskirche engagieren sich im fairen und ökologischen Bereich und zeigen damit Solidarität mit den Menschen weltweit und helfen bei der Bewahrung der Schöpfung. Die Initiative „Faire Gemeinde“ würdigt dieses Engagement, möchte es öffentlich machen und zum Nachdenken über den eigenen Konsum und dessen Einfluss auf die weltweite Gerechtigkeit anregen. Ziel ist, dass durch die Umsetzung von verschiedenen Kriterien ein Wandel in unseren Kirchengemeinden hin zu einer Entscheidung für faire und regionale Produkte stattfindet. Kriterien für „Faire Gemeinde“ sind unter anderem: Ausschank von Kaffee und Tee aus fairem Handel, ausschließliche Nutzung von regenerativer Energie und Umwelt-Papier, Vermeidung von Einweg-Geschirr und überflüssigem Müll, Beachtung des „Faire Trade“ beim Kauf von Blumen und Geschenken, Kooperationen mit regionaler Landwirtschaft und Einkaufsangeboten, regelmäßige Veranstaltungen zum Thema.

Als sichtbares Zeichen für faires Handeln im Kirchenalltag werden die teilnehmenden Kirchengemeinden mit der Plakette „Faire Gemeinde“ ausgezeichnet, die vom Diakonischen Werk Württemberg, Landesstelle Brot für die Welt, ausgegeben wird.

Die ev. Kirchengemeinde Eschach hat das Projekt bereits mehrfach in der Gemeinde vorgestellt:

-        Am Sonntag, 6. März, in den Gottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Eschach, Ev. Kirche Weißenau und Lukaskirche Oberhofen.

-        Am 8. März beim Seniorennachmittag, bei dem der Biolandwirt Herr Schütterle eingeladen war und über ökologische Landwirtschaft berichtete. Pfarrer Brückner informierte über Faire Trade.

-        Am 28. März beim Osterfrühstück, wo die Gäste informiert wurden über die Herkunft der Lebensmittel für das Frühstück: Ausschließlich aus regionalem und fairen Handel.